weltreiseerinnerungen
  Startseite
    anjo künstelt
    anjo lernt Fliegen
    Kochen mit anjo
    Rätselecke
    Malediven
    Allerleirauh
    Stöckchen werfen
    Rundreise durch Namibia in 28 Tagen
    Ostern 2006
    Buch-Tipp
    Geburtstag Twinmom
    Anjos Job
    Weltreise
    Huskyschlittenreise
  Über...
  Archiv
  Fortsetzung
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Sannytassie
   bembelkandidat
   venden
   mainbube
   frater aloisius
   twinmom

http://myblog.de/weltreiseerinnerungen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Reisen ist... Fortsetzung

Jetzt, wo es so fürchterlich draussen ist, hat man wenigstens Zeit, ein paar Fotos zu laden.
Reisen ist...

...den spanischen Cortado vor dem Trinken mal schnell zu fotografieren.
P1040629

...gefährliche Tiere von gefährlichen Steinbrocken unterscheiden zu lernen.
P1040870

...in jedem Baum ein Wunder zu sehen.
P1040913

...Kuriositäten in der ersten Etage aufspüren.
P1040801
6.12.14 17:17


Neue Reise, alte Insel

Reisen ist...


...es mit der Zeit nicht so genau zu nehmen
P1040966

...die Sonne im Wein nicht nur zu schmecken
P1050024

...sich nicht immer an sinnlose Richtungsvorgaben zu halten
P1040939

...auch mal dorthin zu schauen, wo andere lieber wegschauen
P1040771

...jedes Geschöpf als liebenswert zu erachten
P1040671

...richtige Männer in einer richtigen Bar bei richtigem Skat zu beobachten
P1040680
2.11.14 16:00


Einen hab ich noch:

Reisen ist...

...auf einer Landstraße zu "landen".


...einem großen Wunschtraum zu begegnen.


...sich für eine ganz lange Zeit fest umarmen.


...mal nicht in der Schlange zu stehen.


...auf ein landendes Ufo zu warten.


...dann lieber doch das Schiff zu nehmen.
21.5.14 23:02


weiter gehts:

sich nicht zu wundern, wenn man auch auf Reisen Kamelen begegnet.


einen ganz dicken Fisch am Haken zu haben.


unbekannte Gefahren am Wegesrand zu entdecken.


mal richtig Staub aufzuwirbeln.


sich wie ein langbeiniges Model zu fühlen.


mitten in Gottes Tuschekasten zu stehen.
1.5.14 16:03


mehr davon:

Reisen ist...

mal richtig abzuhängen.


vor einem Toilettengang mit Ureinwohnern zu kämpfen.



mal wieder aufzuräumen.


ein Bad in der wunderbaren Sonne zu nehmen.


endlich zu verstehen, was harte Männerarbeit bedeutet.
30.4.14 21:24


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung