weltreiseerinnerungen
  Startseite
    anjo künstelt
    anjo lernt Fliegen
    Kochen mit anjo
    Rätselecke
    Malediven
    Allerleirauh
    Stöckchen werfen
    Rundreise durch Namibia in 28 Tagen
    Ostern 2006
    Buch-Tipp
    Geburtstag Twinmom
    Anjos Job
    Weltreise
    Huskyschlittenreise
  Über...
  Archiv
  Fortsetzung
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ideensturm
    - mehr Freunde


Links
   Sannytassie
   bembelkandidat
   venden
   mainbube
   frater aloisius
   twinmom


https://myblog.de/weltreiseerinnerungen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Einmal Komparse, immer Komparse

Über meine Freundin Sabine kam ich in die Kartei des HR. Ich wußte nicht, was mich da so erwarten würde, aber da ich ja gerne Neues, Unbekanntes kennenlerne, machte ich auch beim gestrigen Dreh im Römer mit. Mein dritter Einsatz, diesmal nicht für den Tatort, sondern für einen Film, der sich "Männertreu" nennt.

Halb neun morgens waren wir bestellt. Am Römer. Wir sind Redakteure und Fotografen. Wissen, was wir anziehen sollen. Einige, die da mit mir herumstehen, haben sich irgendwie nicht ganz an die Kleiderordnung gehalten. Vielleicht vermuten auch sie, dass sie entdeckt werden und bald als Hauptdarsteller tätig sein werden. Manche haben Kleiderschutzhüllen dabei, mit einer Auswahl an Klamotten, falls die Kostümabnahme nicht zufrieden mit ihren Sachen ist.

Ein Assistent der Regieassistenz begrüßt uns, führt uns in den Römer, wo wir unter den strengen Augen eines Sicherheitsmannes Bändchen bekommen, um später am Sicherheitspersonal vorbeizukommen. Diese Bändchen geben wir später aber direkt wieder ab, da sie nicht ins Bild dürfen und ich sehe sie nie wieder. Und mal wieder heißt es warten. Alle sammeln sich an Biertischen. Einige kennen sich vom letzten Mal und alte "Geschichten" werden zum Besten gegeben. Irgendwie ist das eine komische Mischung von Menschen. Hinter mir erzählt einer seiner Nachbarin, dass er doch Musikwissenschaften studiert habe, nun aber mit seinem Bruder ein Buch schreibe. Er ist mit einer der Ältesten im Raum und ich frage mich, welch traurige Leben sich hier versammeln, wenn man am Pfingstsonntag im Römer einen Redakteur spielen muss und evtl gar nicht ins Bild kommt. Naja, ich bin ja auch hier.

Manche sind Lehrer, Mütter, Künstler oder einfach TV Fans. Von einer Treppe herunter schwebt eine weitere Regieassistenz, weist uns in den heutigen Dreh ein. Herr Sahl, der Hauptdarsteller, gibt etwas unerwartetes auf einer Pressekonferenz bekannt. Die Komparsen mit Fotoapparat müssen sogar knipsen, was wir auch tun. Ich hab so ein dusseliges Mikro mit Aufnahmegerät in der Hand, nach der 3. Klappe bricht mir fast der Arm ab. Aus allen Richtungen wird die immer gleiche Szene gefilmt, bis die Regie endlich sagt: Danke, das wars.
Alles in allem sehr lustig, ich hoffe, dass ich auch mal zu sehen bin, wenn auch nur kurz.
Also immer schön auf den Film "Männertreu" achten und zuschauen, wenn er kommt. Hier ein paar Schnappschüsse von uns Pressefuzzies.

P.s. das untere rechte Bild sind die wichtigen Mitschriften aus der Pressekonferenz.
20.5.13 19:44
 
Letzte Einträge: Wieder einmal ists soweit. Reisen ist...


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schwarze Hand (3.6.13 21:28)
Hui! Ich will ein Autogramm, ich will ein Autogramm!


(18.1.14 12:23)
Ich war auch dabei. War zwar anstrengend über 10 Stunden im Anzug. Aber es hat Spaß gemacht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung